HIIT-Cardio Training – Schnellere Fettverbrennung bei gleichzeitigem Muskelaufbau

Home/Karl Ess 360 Grad Paket/HIIT-Cardio Training – Schnellere Fettverbrennung bei gleichzeitigem Muskelaufbau

HIIT-Cardio Training – Schnellere Fettverbrennung bei gleichzeitigem Muskelaufbau

Inhalte Video:

Karl empfiehlt in diesem Video ein HIIT-Cardio (High Intensity Interval Training) für optimale Fettverbrennung.

Auch mein oberstes Ziel (wie vermutlich bei Euch allen) ist es im Moment Fett abzubauen und idealerweise dabei gleichzeitig meinen Muskelaufbau nicht negativ zu beeinflussen.

Karl sagt – und das merke ich auch selber bei mir – dass um überschüssiges Körperfett zu verlieren eine kalorienreduzierte Ernährung alleine nur sehr schwer zu den gewünschten Ergebnis führt. Hier soll das HIIT-Cardio dem ganzen Thema „Kaloriendefizit“ und die Arme greifen und das Defizit vergrößern.

Nicht jedes Cardio-Training ist gleich gut für Muskelaufbau bzw. Muskelerhalt und gleichzeitige Fettverbrennung.

Ich habe selbst etwas recherchiert und bin auf einen schönen Bildvergleich gestoßen. Dies habe ich auch direkt als Anlass genommen und als Beitragsbild verwendet.

  • Ein Marathon-Läufer benötigt viel Ausdauer und hat deshalb drahtige Muskeln und einen schlanken Körperbau.
  • Ein Sprinter (meist sehr muskulös) muss seine Energie nur kurzfristig abrufen dafür aber sehr viel. Heißt es ist eine starke Muskelatur von nöten.

Das ist ja genau das, was ich mir ja selbst für meinen Körper wünsche.

Hintergrund zum HIIT-Training:

Wir wollen unserem Muskel das richtige Signal senden. Bei anderen Cardio-Trainingseinheiten könnte der Muskel das Signal bekommen „Ausdauernder zu werden“. Das würde den Muskelaufbau negativ beeinflussen.

Zitat Karl:
„HIIT steht für High-Intensity-Interval-Training – also ein Intervall-Training mit kurzen, aber hochintensiven Belastungsphasen. Solch ein Training bringt deinen Kreislauf innerhalb kürzester Zeit auf Hochtouren und verbrennt gleich viele Kalorien als ein doppelt so langes Ausdauer-Training.“

Vorteile HIIT zu LISS-Cardio:

Zeitersparnis

  • HIIT = zwischen 15 – max. 30 Minuten
  • LISS Cardio beginnt erst ab 30 Min aufwärts

Stoffwechsel

  • Der Körper kann sich beim HIIT-Cardio kaum an die veränderten Geschwindigkeiten anpassen und kurbelt dadurch den Stoffwechsel an
  • Beim LISS Cardio passt sich der Körper mehr an und verbrennt somit weniger Kalorien

Effekt (nach dem Training)

  • Beim HIIT werden „nachhaltig“ Kalorien verbrannt. Dies zwar Anfangs gesehen weniger, jedoch nach der Trainingseinhait dafür um so mehr (d.h. unser Stoffwechsel wird extrem angeregt und verbrennt so dauerhaft – auch Nachts Kalorien)
  • Beim LISS-Cardio werden nur WÄHREND dem Training Kalorien verbrannt

Wieviel wird trainiert?

Das ist die einzige Frage die nicht wirklich beantwortet wurden. Ärgert mich ein bisschen. Ich werde es so machen, dass ich zwei mal die Woche eine HIIT-Einheit einschieben werden. Ich werde hierzu keinen „Trainingsfreien Tag“ wählen, weil mir meine Ruhe-Tage zu wertvoll geworden sind.

Wann wird trainiert?

  • Entweder direkt ans Training anhängen
  • Oder einen extra HIIT-Cardio-Tag einschieben

Wie wird trainiert?

Am Beispiel Spinning-Fahrrad: Unterschiedliche Intervalle, die wie folgt ablaufen:

  1. Zuerst 3 Minuten aufwärmen.
  2. Dann die Schwierigkeits-Stufe ganz nach oben und 30 Sekunden intensives „Vollgas“ ohne Pause (ich mache das mit Stoppuhr um das Ganze im Blick zu behalten)
  3. Die Schwierigkeitsstufe wieder runterfahren und 90 Sekunden „gemütlich“ fahren
  4. Insgesamt sollte man hier maximal 30 Minuten Trainieren (wobei die Pausezeit gerade am Anfang 3 mal länger als die Sprintzeit gehen sollte)
  5. Dies wird solange gemacht, bis man zum Schluss wieder 3 Minuten „ausläuft“

Verhältnis 1:3 (30 Sekunden intensiv : 1,5 Minuten locker)

Wichtig: Nach der HIIT-Cardioeinheit

Nach dem HIIT-Cardio-Training 1 bis 2 Stunden nichts essen. Das führt wohl zu einem optimalen „Kalorien-Nachbrenn-Effekt“.

Mein Fazit:
  • direkter Einstieg: Welches Cardio-Programm das effektiveste ist (=HIIT-Cardio); kein großes rumgelaber
  • kurze und knappe Erklärung der Vorteile gegenüber anderen Cardio-Programmen
  • „Wir haben doch keine Zeit“; Mir gefällt, dass bei dem HIIT-Cardio nicht ewig viel Zeit benötigt wird
  • Das Cardio-Training kommt für mich etwas aus dem nichts – Zuerst hieß es, man soll den Trainingsplan fahren und dann wieder, dass Cardio mit eingebaut werden sollte
  • Es wird nicht genannt wie viel HIIT-Cardio tatsächlich betrieben werden soll (ich werde es wohl zwei mal die Woche einbauen)

About the Author:

Leave A Comment

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .