Karl Ess 360 Grad Paket Muskelaufbau Training A1 Tag A (Theorie&Praxis)

Home/Karl Ess 360 Grad Paket/Karl Ess 360 Grad Paket Muskelaufbau Training A1 Tag A (Theorie&Praxis)
  • Karl Ess 360 Grad Paket Muskelaufbau Trainingsplan A1 Tag A

Karl Ess 360 Grad Paket Muskelaufbau Training A1 Tag A (Theorie&Praxis)

Theorie:

Inhalte Video:

Zu Beginn wird auf die Frage: „Wann ist man (laut Karl) Anfänger und ab wann nicht mehr?“ eingegangen.

Anbei Karls-Kriterien hierzu kurz zusammengefasst – Anfänger ist, wer:

  • noch nie trainiert hat
  • noch keine 10-15 KG reine Muskelmasse aufgebaut hat
  • beim Bankdrücken sowie Kreuzheben
    • 8-10 Wiederholungen in der Höhe des eigene Körpergewichts oder
    • 1 Wiederholung mit 100 kg schafft

Im Nachgang wird zunächst auf den Trainingsplan und dann auf die Frequenz (d.h. „Wann wird wie trainiert“) eingegangen.

Der A1 Tag A Trainingsplan ist ein Ganzkörpertraining und soll von allen Teilnehmern (egal welche wie weit schon fortgeschritten) mindestens 4 Wochen durchgeführt werden.

Ich werde jetzt nicht detailliert auf Sätze und Wiederholungen eingehen, sondern möchte euch nachfolgend eine kleine Übersicht schaffen (ich mache das nur, weil dieser Plan bereits und teilweise ausführlicher im Netz herumgeistert; das ist aber nicht meine Intention):

  • Beine: Kniebeugen
  • Brust: Bankdrücken
  • Rückenbreite(Latissimus): Langhantel-Rudern mit Obergriff
  • Nacken: Langhantel-Nackenziehen (Shrugs)
  • Trizeps: French-Press
  • Bizeps: enge Klimmzüge
  • Schulter: Schulterdrücken mit Langhantel
  • Bizeps: Bizeps-Curls
  • Trizeps: Trizeps-Drücken am Seilzug
  • obere Bauchmuskeln: Crunches am Kabelzug

Der Trainingsplan A1 Tag B ist noch nicht verfügbar und wird laut Ankündigung in den nächsten Tagen erscheinen.

Den Intervall der beiden Pläne, soll es wie folgt ablaufen:

Training A1 Tag A
Pausetag
Training A1 Tag B
Pausetag
Training A1 Tag A
Pausetag
Training A1 Tag B
usw…

Zum Schluss gibt mir Karl meine erste Hausaufgabe mit:

Diese ist simpel: Finde dein Gewicht.

Das soll über den Maximalkraftrechner ermittelt werden (http://www.karl-ess.com/maximalkraft-rechner/).

Diese Ergebnisse dienen zukünftige als Basis für die richtige Errechnung der Trainingsgewichte – Da bin ich ja mal gespannt.

Mein Fazit:
  • Findung des Trainingsgewichtes über die Auswertung der Maximalkraft; das gefällt mir (theoretisch) schon mal sehr gut; ganz anders als wie ich bisher vorgegangen bin (-> versuchen was geht und das ist halt dann das Gewicht)
  • die Auswahl der Übungen (auch wenn ich es für ein wenig viel halte) sagt mir zu; Viel Eisen – keine Geräte; gefällt
  • finde gut, dass ich bezüglich meiner „Trainingserfahrung“ mal auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt wurde; man stuft sich selber doch höher ein als man eigentlich ist; Karls Kriterien für Anfänger haben geholfen (auch wenn man nicht gerne hört, dass man noch ein Anfänger ist :))

Praxis

Inhalte Video:

Hier kann ich nicht viel sagen. In dem Video werden die einzelnen Übungen inkl. korrekter Ausführung detailliert und aus verschiedenen Perspektiven gezeigt.

Mein Fazit:
  • gute und ausführliche Erklärung der einzelnen Übungen
  • zusätzlich ist schriftlich auch nochmal das Wichtigste zusammengefasst (ideal zum ausdrucken und mitnehmen)
  • positiv fällt dabei auch noch auf, dass Karl nicht rumlabert, die Sache auf den Punkt bringt und nicht abschweift (habe ich schon öfters kritisiert) – er scheint hier wirklich in seinem Element zu sein

About the Author:

Leave A Comment

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .